Worum geht es im Pfarrgemeinderat?

Die Gesellschaft unterliegt einem tiefgreifenden Wandel, der auch die Kirche herausfordert.

In diesem Gremium laufen viele Fragen, aber auch Informationen und Anregungen zusammen.

 Gemeinsam mit dem Pfarrer geht es darum,

  • sich über eine gute Zukunft der Pfarre Gedanken zu machen
  • Mitverantwortung und Gemeinschaft zu fördern
  • Verschiedene Aktivitäten in der Pfarre zu koordinieren und aktuelle Herausforderungen und Aufgaben in der Gemeinde anzugreifen
  • die Vielfalt des ehrenamtlichen Engagements und des christlichen Zeugnisses zu fördern
  • über den Kirchturm hinauszublicken und Zusam­menarbeit mit anderen Pfarren und Gruppen zu suchen.
  •  
  • Durch die Wahlen in allen Pfarren Österreichs wird den Mitgliedern das Zutrauen ausgesprochen, an der Gestaltung einer lebendigen Pfarrgemeinde mitzuwirken. Ein von Bischof bestätigtes Statut gibt der Arbeit des Pfarrgemeinderats den Rahmen und regelt seine Kompetenzen.

Wer könnte für diese Aufgabe vorgeschlagen werden?

  • Frauen und Männer, die sich für das Leben in der Pfarre interessieren und daran teilnehmen
  • Die ihre Ideen einbringen, Neues wagen wollen und Freude an gemeinsamer Arbeit in einem Team haben
  • Die ihren Lebensraum religiös und sozial mitgestalten wollen
  • Denen es wichtig ist, dass Kinder und Jugendliche in einer christlichen Gemeinschaft aufwachsen und alle Menschen im Glauben gefördert werden können
  • Die ihre Erfahrungen, ihre Fähigkeiten und ihre Talente zur Verfügung stellen und durch ihren Beitrag ein Zeugnis für ein christliches Leben und ihren Glauben geben möchten
  • Die mindestens 16 Jahre alt oder gefirmt sind.
 
 

Unsere Mitglieder:

Br. Josef Sam FLUHM

Vorsitzender

Fuchs Anna

Fuchs Martha

Haubner Angela

Kriessl Christine

Krumböck Elfi

Reischer Karl