So + 27. SONNTAG IM JAHRESKREIS


Der g des hl. Bruno entfällt in diesem Jahr.
GR M vom Sonntag, Gl, Cr, Prf So, feierlicher Schlusssegen
L 1: Hab 1,2–3; 2,2–4
APs: Ps 95,1–2.6–7c.7d–9 (R: vgl.
7d.8a; GL 53,1)
L 2: 2 Tim 1,6–8.13–14
Ev: Lk 17,5–10
Gesänge: GL 422, GL 147, GL 891
Diese Woche ist Quatemberwoche.

9:30

Rosenkranz

10:00

Heilige Messe für ++Theresia und Josef Koch

Bruno wurde 1030/1035 in Köln geboren, studierte in Reims und wurde später auch Leiter der dortigen Domschule. Hier verfasste er Schriftkommentare, die teilweise heute noch erhalten sind. 1081 wurde er zum Erzbischof von Reims gewählt, musste aber dem Kandidaten des Königs weichen. Er zog sich hierauf in das Felsengebiet von Cartusia (nahe von Grenoble) zurück, wo er 1084 die erste Kartause gründete. Gestorben am

6. Oktober 1101 in einer anderen von ihm gegründeten Kartause, S. Stefano, wurde er auch dort begraben.

 

1969: Johler, Matthias (Kalosca), Rektor des Spätberufenenseminars i. Horn

1972: Bader, P. Otto SDS, ehem. Provinzial 1974: Moser, Karl, Pfr. i. St. Corona am Schöpfl 1979: Bliem, P. Dr. Robert CSsR, Prov. Ökonom 1982: Schinnerl, P. Alois SDB, Seels. der

Kreuzschwestern in Laxenburg 1996: Jaros, Robert, Pfr. i. R.

2017: Schober, P. Felix SP

 

Diese Woche ist Quatemberwoche. Zur Feier der Quatember vgl. die Vorbemerkungen S. 26 und die eigene